Aktuelles

Save the Date – #01.-02. April# – Besuchen Sie den Messestand der EHINGER ENERGIE auf der Haus-Heim-Garten Messe und erhalten Sie ein Bild aus unserer Fotobox. #EhingerEnergie #HausHeimGartenMesse

 Aus der Region für die Region – Die EHINGER ENERGIE spendet Waren im Wert von 1000 Euro an den Tafelladen

Zusammen mit Michael Bumiller vom BUMIS wurden Waren zusammengestellt, die der Tafelladen sonst nicht immer bekommt.“Bei dieser Auswahl an Waren werden die Augen unserer Kunden im Tafelladen leuchten“ kommentierte Lothar Huber.

Auf dem Bild v. l. David Ludwig, Lothar Huber vom Tafelladen, GF Peter Guggemos von der EHINGER ENERGIE , Melinda Frankenhauser und  GF Michael Bumiller bei der Übergabe der Spenden bei BUMIS am Wenzelstein.

 EHINGER ENERGIE – Top-Lokalversorger 2017

Die EHINGER ENERGIE ist mit dem Top-Lokalversorger 2017 ausgezeichnet worden! Das Siegel für Versorger mit : Fairen Angebot an Preis & Service, einem Blick für die Region und einem zukunftsorientierten Umweltbewusstsein. www.top-lokalversorger.de

 Gewinnübergabe – Ballonfahrt über die Region

Nun heißt es: Abheben – Schweben über das Biosphärengebiet Alb Donau. Das Gewinnspiel im Rahmen des neuen Tarifs Go.REGIO der EHINGER ENERGIE macht’s möglich! Herr Schien ist der Glückliche und darf das faszinierende Gefühl „in der Luft förmlich zu schweben“ hautnah erleben. Gute Fahrt wünscht Ihnen die EHINGER ENERGIE!

Gewinnübergabe

Auf dem Bild v. l. Sarah Falkenstein (Trainee Marketing & Vertrieb),  Herr Friedrich Schien, Geschäftsführer der EHINGER ENERGIE Peter Guggemos.

 Die EHINGER ENERGIE spendet 5000 Euro für drei Einrichtungen und Projekte.

Spendenüberg Energie

Die Vertreter des Tafelladens, der EHINGER ENERGIE, des Sozialfonds und des Wenzelstein-Projekts bei der Scheckübergabe.

Das Projekt „Wir machen mit am Wenzelstein“ dient der nachhaltigen Teilhabe und bietet Sportangebote, Erziehungskurse, Ideenwerkstatt und Ferienfreizeiten. Dieses Projekt unter der Leitung von Manuela Puseljic wird mit 1000 Euro von der EHINGER ENERGIE unterstützt. Bei der Spendenübergabe versprach Sie das Geld für die Ferienbetreuung der Kinder am Wenzelstein zu verwenden.

Weitere 1000 Euro in Form von Lebensmittel und anderen Waren erhält erneut der Ehinger Tafelladen und 3000 Euro gehen wieder an den Sozialfond „Bürger für Bürger“.

Ziehung des Gewinners des Go.REGIO-Gewinnspiels

EHINGER ENERGIE

Das Bild zeigt Peter Guggemos (links) Geschäftsführer der EHINGER ENERGIE GmbH & Co. KG  bei der Ziehung des Gewinners mit Lisa Biberacher, Sarah Falkenstein und Ayse Akyol (v.l.).

Der Gewinner „der Ballonfahrt für Zwei über das Biosphärengebiet Alb-Donau“ ist Friedrich Schien aus Oberdischingen. Wir gratulieren Ihm und wünschen eine gute Fahrt!
Getreu dem Motto „Strom an und Gutes tun“ wurde von Friedrich Schien als Förderprojekt für den Go.Regio-Tarif die Familie Öztürk aus Laupheim vorgeschlagen. Familie Öztürk verunglückte im September wegen eines Steinwerfers auf der A7.

ARGE DV e.V. Web-Award 2016:
Auszeichnung der EHINGER ENERGIE in Bronze

EHINGER ENERGIE

Das Bild  zeigt ARGE DV e.V. Obmann Erich Weber (links) und den Geschäftsführer der Werbeagentur Hüper GmbH
Bernd Weser (rechts) bei der Übergabe der Siegerurkunde an Thomas Ruß Kaufmännischer Leiter der EHINGER ENERGIE GmbH & Co. KG.

Was teilen wir der Welt über unseren Internetauftritt täglich mit? Kaum ein anderes Medium trägt so viel zum äußeren Erscheinungsbild und damit zur Imagebildung eines Unternehmens bei wie das Internet. Die EHINGER ENERGIE hat deshalb zusammen mit insgesamt 13 Energieversorgungsunternehmen freiwillig am ARGE DV e.V. Web-Award 2016 teilgenommen und seine Internetpräsenz einer fachkundigen Prüfung unterzogen.

Im Auftrag des Branchenverbands hat die Werbeagentur Hüper GmbH, Heidenheim eine Homepage-Analyse durchgeführt. Dabei wurden z.B. die Struktur/Navigation, Inhalte (Text-Bildmaterial), Layout, Funktionen (z.B. Tarifrechner), Datenschutz,  Kundenfreundlichkeit der Homepage untersucht.

Anhand der daraus resultierenden Ergebnisse wurden die Testsieger des ARGE DV e.V. Web-Awards 2016 ermittelt. Die EHINGER ENERGIE schnitt mit der Auszeichnung in Bronze hervorragend ab. Die Website der EHINGER ENERGIE erfüllt damit die Kriterien eines modernen und bedienerfreundlichen Onlineauftritts.

Web-Award

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: EHINGER ENERGIE gratuliert Madlen Ströbele
Montag, 25.07.2016

Madlen Ströbele, EHINGER ENERGIE

Bild: Madlen Ströbele, EHINGER ENERGIE.

Madlen Ströbele hat ihre Ausbildung zur Bürokauffrau erfolgreich abgeschlossen. Sie ist jetzt als Vollzeitangestellte in der Stromvertriebsabteilung der EHINGER ENERGIE tätig. Frau Ströbele hat ihren Berufschulabschluß mit einem Preis und als Klassenbeste erreicht.

Das Stromvertriebsteam und alle anderen Mitarbeiter der EHINGER ENERGIE gratulieren Frau Ströbele dazu und heißen sie im Team sehr herzlich willkommen. 

Grillfest der EHINGER ENERGIE mit Ehrung langjähriger Mitarbeiter für ihre Treue zum Betrieb.

Die Ehrung von Mitarbeitern für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit stand im Mittelpunkt einer Betriebsfeier der EHINGER ENERGIE. Dabei sind die Ehrungen von Hermann Hummel und Paul Müller für ihre 35jährige Firmentreue besonders hervorzuheben.

Bei der Betriebsfeier, die im Garten der EHINGER ENERGIE an der Schmiech stattfand, wurden zahlreiche weitere Mitarbeiter für ihre 10 bis 30jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Geschäftsführer Peter Guggemos nahm die Ehrungen vor, indem er wichtige Ereignisse des jeweiligen Eintrittsjahres in Erinnerung rief und somit die langjährige Zugehörigkeit dokumentierte. Weitere Ehrungen erfuhren für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit Johanna Keller, für 25 Jahre Matthias Vamos, für 20 Jahre Hildegard Stippe und Irina Künstler für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit.

DSCN0492

Von links nach rechts:
Hildegard Stippe, Paul Müller, Geschäftsführer Peter Guggemos, Johanna Keller, Matthias Vamos, Irina Künstler und Herman Hummel

Betrüger gehen derzeit in der Region um. Die Ehinger Energie warnt davor, sich auf die Geschäfte an der Haustüre oder am Telefon einzulassen.

Derzeit, so die Ehinger Energie in einer Mitteilung, häufen sich die Meldungen von irritierten Ehinger Energie-Kunden über Anrufer und Haustür-Drückerkolonnen. Die Kunden berichten, dass sie aufgefordert wurden, Auskünfte zu ihrer Stromrechnung zu geben, ihre Zähler- und Kundennummer zu nennen sowie teilweise ihre Kontodaten mitzuteilen. Teils werde hierbei dreist und rechtswidrig behauptet, den Zähler begutachten und ggfs. austauschen zu müssen, um so Zutritt ins Haus zu bekommen. Die Betrüger behaupten außerdem ebenfalls rechtwidrig dies im Auftrag der Ehinger Energie zu tun. In diesem Zusammenhang weist die Ehinger Energie ausdrücklich darauf hin, dass sich ihre Mitarbeiter ausweisen können.

Ziel dieser Machenschaften sei es, Ehinger Energie-Kunden in einen neuen Stromlieferungsvertrag zu bringen – dies geschehe in Extremfällen sogar ohne die tatsächliche Beauftragung durch den Kunden.

Die Ehinger Energie warnt ausdrücklich vor solch unseriösen Aktionen. „Diese sind in keinster Weise von der Ehinger Energie autorisiert.“

Kunden, die direkt betroffen sind und eventuell eine Vertragsbestätigung erhalten haben, können dagegen innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen. Im Zweifelsfall oder bei Unsicherheit könnten sich Kunden gerne durch die Mitarbeiter der Ehinger Energie persönlich oder telefonisch unterstützen lassen. Generell sei die Ehinger Energie für jeden Hinweis, der im Zusammenhang mit diesen unseriösen Aktionen steht, dankbar.

Dieser Artikel erschien in der Schwäbischen Zeitung und in der Südwest Presse.

Kontakt zur Ehinger Energie: Groggentalgasse 5 in Ehingen; Tel: 07391 /589-0, info@ehinger-energie.de

Für 1.000€ Warenspende der EHINGER ENERGIE an den Tafelladen
Freitag, 19.02.2016

Ehinger-Energie-Presse-2016-Warenspende-der-EHINGER-ENERGIE-an-den-Tafelladen

Bild (von links nach rechts): GF Michael Bumiller, Lothar Huber vom Tafelladen, Auszubildender David Ludwig und GF Peter Guggemos von der EHINGER ENERGIE bei der Übergabe der Spenden bei BUMIS am Wenzelstein.

Waren im Wert von 1.000 € erhielten heute morgen Lothar Huber und seine Mitstreiter vom Tafelladen. Zusammen mit Michael Bumiller vom BUMIS, Nah und Gut Edeka-Markt am Wenzelstein wurden Waren zusammengestellt, die der Tafelladen sehr gut gebrauchen kann.

Ursprung der Spende war die Jahresgabe der EHINGER ENERGIE, die Geschäftsführer Peter Guggemos mit den Worten begleitete: „Not und Bedürftigkeit gibt es auch in unserer wohlgesegneten Region viel.“ Die EHINGER ENERGIE als regionales mittelständisches Unternehmen und BUMIS als Nahversorger sehen es als eine Verpflichtung an, auch ihren Beitrag für unsere Region zu leisten.

Das Team der EHINGER ENERGIE radelte für einen guten Zweck bei der 24-Stunden-Spinning Aktion

Die 24-Stunden-Spinning-Aktion in der Ehinger Sport-Express-Arena hat am Wochenende vom 24.-25.10.2015 wieder alle Rekorde gebrochen. Nach 25 Stunden – die aufgrund der Zeitumstellung zusammengekommen waren – standen insgesamt 7.834 erradelte Kilometer auf den Tachos der Spinningräder. Das entspricht in etwa der Luftlinie von Ehingen in den Wilden Westen nach Texas. Um 11.00 Uhr fiel am Samstag der Startschuss zum 24-Stunden-Spinning in Ehingen. Mitarbeiter der EHINGER ENERGIE und der AOK haben den Auftakt gemacht und sich mächtig ins Zeug gelegt, um ordentlich Kilometer für den Kinderschutzbund zu fahren. Es folgten Sportvereine, Hobbygruppen, die Teilnehmer vieler Sponsoren, die Stadtverwaltung und Teile der CDU-Stadtratsfraktion und viele viele Sportler, die schon seit Jahren die Spinning-Aktion unterstützen. Es war ein tolles Event und das Team der EHINGER ENERGIE hatte viel Spaß dabei.

Das Team der EHINGER ENERGIE bei der 24-Stunden-Spinning-Aktion

  • Team der Ehinger Energie bei der 24 Stunden Spinning Aktion

Die EHINGER ENERGIE versendet die Preise der Gewinner der Kundenbefragung vom verkaufsoffenen Sonntag

Die EHINGER ENERGIE führte am verkaufsoffenen Sonntag eine Kundenbefragung durch. Die Teilnehmer der Befragung konnten an einer Verlosung von 10 Powerbanks und 10 Penholdern teilnehmen. Die Befragung zu möglichen neuen Tarifen war ein großer Erfolg und die EHINGER ENERGIE ist mit der Durchführung und dem Ergebnis sehr zufrieden. Die EHINGER ENERGIE bedankt sich bei den zahlreichen Teilnehmern und sagt den Gewinnern „Herzlichen Glückwunsch“.

Die Preise werden postalisch zugestellt. Die Gewinner einer Powerbank sind Marco Lorenz, Judith Grischke, Heinrich Melke, Jessica Ströbele, Simone Bartsch, Aloisia Seiler, Renate Treß, Karlheinz Jakob,  Ulrike Ruehr, Kerstin Kuhn. Einen Penholder haben gewonnen Hans Ströbele, Karin Mohr, Tina Koch, Alfons Stiehle, Tim Bammert, Armin Aierstock, Noah Gerner, Karl Eisvogel, Franz Hetterich und Gerhard Pollich.

Weitere Bilder vom verkaufsoffenen Sonntag in Ehingen.

  • Verkaufsoffener Sonntag in Ehingen
  • Verkaufsoffener Sonntag in Ehingen
  • Verkaufsoffener Sonntag in Ehingen
  • Verkaufsoffener Sonntag in Ehingen
  • Informationsstand am verkaufsoffenen Sonntag in Ehingen
  • Informationsstand am verkaufsoffenen Sonntag in Ehingen

Die EHINGER ENERGIE versendet die Preise der Gewinner der Kundenbefragung vom verkaufsoffenen Sonntag

Fußballvormittag der Michel-Buck-Schule in Ehingen

Vielen herzlichen Dank den Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a, 2b und 2c der Michel-Buck-Schule in Ehingen für die tolle Dankeskarte. Die EHINGER ENERGIE unterstützte die Schülerinnen und Schüler mit einer Spende bei Ihrem Fußballtag.

Dankeskarte

  • Zeichnung eines Schülers der Michel-Buck-Schule in Ehingen
  • Dankschreiben der Michel-Buck-Schule bezüglich Spende der Ehinger Energie

Dankesschreiben von Herrn Oberbürgermeister Alexander Baumann

Vor 2 Jahren hat die EHINGER ENERGIE und die EnBW der Stadt Ehingen einen E-Smart zur Verfügung gestellt.

Die Option lief damals auf ein Jahr und wurde nach Ablauf der Zeit um ein weiteres verlängert. Die EHINGER ENERGIE und die EnBW haben sich jetzt entschieden, das Fahrzeug für ein weiteres Jahr der Stadt Ehingen zur Verfügung zu stellen und zu finanzieren.

Der E-Smart erfreut sich bei den Mitarbeitern großer Beliebtheit. Das Fahrzeug ist universell einsetzbar und für den Arbeitsbereich der Stadt Ehingen optimal geeignet.

Für die Bereitstellung des E-Smarts für ein weiteres Jahr möchten wir uns bei der EHINGER ENERGIE sowie bei der EnBW recht herzlich bedanken.

Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen sichtbaren Beitrag zum Umweltschutz im Rahmen der Nachhaltigen Stadt Ehingen.

Dafür herzlichen Dank,

Ihr Alexander Baumann
Oberbürgermeister

  • Bereitstellung eines E-Smarts für Oberbürgermeister Alexander Baumann

Bild (von links): Peter Guggemos von der EHINGER ENERGIE und Hartmut Reck von der EnBW (Mitte) überreichen Oberbürgermeister Alexander Baumann den Schlüssel für den E-Smart.
Dankesschreiben vom 12.03.2015

EHINGER ENERGIE verlegt Erdkabel und investiert sechsstellig in die Versorgungssicherheit

Zur Verbesserung der Strom Infrastruktur in ihrem Netz hat die EHINGER ENERGIE eine Verkabelung einer bestehenden Freileitung zwischen Schwörzkirch und Altheim durchgeführt.

Die Erdverkabelung wurde mit Hilfe von Spezialgeräten durchgeführt, die mittels einer Pflugschar das Stromkabel ca. 0,8m tief verlegen. Anschließend wird die Pflugnarbe überwalzt, sodass nach Beendigung der Maßnahme fast nichts von der Verlegung zu sehen ist. Eine besondere Herausforderung war, dass die Verbindungsstraße zwischen Allmendingen und Ringingen auf Höhe von Altheim mit einem Horizontalbohrgerät unterquert werden musste, um einen Aufriss des Straßenbelags zu vermeiden. Genauso musste auf bestehende Wasserleitungen und Brunnenanlagen Rücksicht genommen werden. „Alles lief zu unserer besten Zufriedenheit“ so Peter Schmid, verantwortlich für das Netz der EHINGER ENERGIE und somit auch für die Verlegung, durchaus erleichtert und weiter: „Denn bei sorgfältigster Vorbereitung kann man nie sicher sein, dass nichts Unvorhergesehenes passiert.“

Die EHINGER ENERGIE investiert mit dieser Maßnahme einen sechsstelligen Eurobetrag zur Verbesserung der ohnehin bereits hohen Versorgungssicherheit innerhalb ihres Netzes. Laut Geschäftsführer Peter Guggemos kostet allein schon das 1,5 km lange Kabel ca. 30.000 €. Schließlich wird auch die nach der Verkabelung nicht mehr benötigte Freileitung demontiert, was die Landwirte auf deren Grund die Masten standen sehr freut, müssen sie zukünftig nicht mehr um die Masten herumarbeiten.

  • Verlegung eines Erdkabels
  • Verlegung eines Erdkabels

Ausbildungsmesse AOK

Die EHINGER ENERGIE war am 15. April 2015 auf der Ausbildungsmesse der AOK TopJob in der Ehinger Lindenhalle mit einem Werbestand, um zukünftige Auszubildende zu gewinnen, vertreten. Am Informationsstand der EHINGER ENERGIE wurden von Geschäftsführer Peter Guggemos, Personalleiter Thomas Ruß und unsere Auszubildenden alle Fragen der neugierigen Schüler beantwortet. Zur Stärkung wurden selbst gemachte Smoothies und Gummibärchen verschenkt.

Ausbildungsmesse 2015

  • Messestand auf der Ausbildungsmesse AOK 2015
  • Messestand auf der Ausbildungsmesse AOK 2015
  • Messestand auf der Ausbildungsmesse AOK 2015
  • Messestand auf der Ausbildungsmesse AOK 2015

Zur Versorgungssicherheit im Netz der EHINGER ENERGIE während der partiellen Sonnenfinsternis am Freitag, den 20.03.2015

Ein energietechnischer Nachtrag
Die allgemeine Diskussion und die mediale Aufmerksamkeit um die Versorgungssicherheit vor der partiellen Sonnenfinsternis am Freitag, den 20.03.2015 waren groß und berechtigt. Die Beträge der Übertragungsnetzbetreiber und diverser Forschungseinrichtungen dazu waren einhellig davon ausgegangen, die Problematik im Griff zu haben.
Es wurde die Situation vielfach durchgespielt, simuliert und es sei deshalb nichts zu befürchten. Allerdings ein kleiner Zweifel blieb bei den Mitbürgern trotz aller Beschwichtigungen dennoch, ansonsten wäre die Berichterstattung nicht so nachfragend ausgefallen. Immerhin ging es darum eine Leistungsschwankung auszugleichen, die je nach Betrachtung dem Potential von ca. 15 – 17 Kraftwerken entspricht.

Wie wir jetzt wissen – passiert ist nichts, die Vorbereitung war demnach gut. Die tatsächlichen Gegebenheiten festzustellen geht allerdings nur in der Nachbetrachtung. Deshalb möchte die EHINGER ENERGIE die tatsächlichen Leistungsverhältnisse an diesem Tag in ihrem Netz sozusagen als Kundeninformation nachliefern (siehe Abbildung).

Immerhin betrug die auszugleichende Varianz ca. +60% der normalerweise an diesen Tag zu dieser Zeit zu erbringenden Leistung in ihrem Netz. Während die Leistung, die von der Sonne aufgenommen wurde, auf grob ein Sechstel der normalerweise gelieferten Leistung abfiel und um dann rapide wieder um ein Siebenfaches anzusteigen. Solche Leistungsschwankungen sind natürlich nicht die Regel und bedürfen der Vorbereitung. Ob plötzlich auftretende Ereignisse dieser Art ähnlich souverän abgefangen würden, ist eine offene Frage.

Fraglos dagegen ist, dass schnell reagierende Systeme derzeit in ihrem Betrieb unrentabel sind und modernste Technik stillgelegt und somit vom Netz genommen werden. Gemeint sind damit nicht die Kernreaktoren, sondern z.B. Gaskraftwerke. Inwieweit uns das benachbarte Ausland in solchen Situation zur Seite springen kann ist fraglich. Bleibt die Frage wie die Versorgungssicherheit stabil und wirtschaftlich verträglich gewährleistet werden kann.

Da es der EHINGER ENERGIE fern liegt ein politisches Statement abzugeben, möchte sie dennoch für Ausgewogenheit in dieser Debatte plädieren. Festzustellen ist, dass für dieses vorhersehbare Ereignis alle auf ihre Aufgaben bestens vorbereitet waren und diese professionell erfüllt haben. Dies gilt für die großen Netzbetreiber wie für uns kleinere. So konnten wir gegen Mittag und alle unsere Kollegen überall in Deutschland durchatmen. „Das Stromnetz hat den großen Stresstest bestanden”.

„Die Netzbetreiber waren gut vorbereitet und haben im Laufe der Sonnenfinsternis sehr gute Arbeit geleistet”, lobte der Präsident der Bundesnetzagentur in Bonn, Jochen Homann. “Das ist ein gutes Signal für die Energiewende”, ergänzte der Geschäftsführer Systembetrieb bei 50Hertz, Dirk Biermann.

Hier finden Sie die “Netzleistung der EHINGER ENERGIE am 20.03.2015 – “SoFi”” zum Download” >