STROMAUSFALL
07391 589-0
Loading...
Messtellenbetrieb 2019-04-16T08:43:56+00:00

Moderne Messeinrichtung & Intelligente Messysteme

Der Gesetzgeber hat alle Energieunternehmen zum Einbau und Betrieb von moderner Messtechnik im „Gesetz zu Digitalisierung der Energiewende“ verpflichtet. Anhand von Verbrauchsmengen ist geregelt, welche Kunden in welchem Zeitraum einen modernen Stromzähler erhalten.

Als grundzuständiger Messstellenbetreiber nach §37 Abs. 1 MsbG informiert die Ehinger Energie GmbH & Co. KG über ihre Standardleistungen sowie mögliche Zusatzleistungen in Bezug auf die modernen Messeinrichtungen und die *intelligenten Messsysteme.

*Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die technische Verfügbarkeit von intelligenten Messsystemen nach §30 MsbG nicht gegeben.

FAQs

In den nächsten Jahren werden die alten elektromechanischen Stromzähler ausgetauscht. Moderne Messeinrichtungen sind digitale Messgeräte, diese werden „Smart Meter“ genannt. Die moderne Messeinrichtung zählen wie bisher den Energieverbrauch. Sie verfügen zusätzlich über eine Anzeige- und Speichermöglichkeit für den aktuellen Energieverbrauch. Darüber hinaus werden die historischen Energieverbrauchswerte gespeichert: tages-, wochen-, monats- und jahresbezogen.

Die neue Messtechnik macht die Energiewirtschaft fit für die Zukunft. Mit den modernen Messeinrichtungen werden der Verbrauch und die Erzeugung besser aufeinander abgestimmt: Solaranlagen, Nachtspeicherheizungen oder Ladesäulen für E-Mobile können so gesteuert werden, dass Stromnetze stabil bleiben und Strom aus erneuerbaren Energien besser genutzt wird. Ein moderner Stromzähler ist der Grundstein für die Digitalisierung der Energiewende. Der Einsatz der Digitaltechnik und die damit verbundene Entwicklung intelligenter Energieinfrastruktur sind ein zentraler Baustein, um eine nachhaltige und zuverlässige Energieversorgung sicherzustellen

Moderne Messeinrichtungen zählen wie bisher den Energieverbrauch und verfügen zusätzlich über eine Anzeigen- und Speichermöglichkeit für den tatsächlichen Energieverbrauch. Darüber hinaus werden die historischen tages-,wochen-,monats- und jahresbezogenen Energieverbrauchswerte mit soweit vorhandenen Zählerstandgängen für die letzten 24 Monate angezeigt und gespeichert.

Ja. Grundlage bildet das dritte Binnenmarktpaket der EU-Kommission aus dem Jahr 2009. Mit der Verabschiedung des „Gesetztes zur Digitalisierung der Energiewende“ hat der Gesetzgeber den regulatorischen Rahmen für eine flächendeckenden Rollout geschaffen. Ein zentrales Element darin ist das Messtellenbetriebsgesetz (MsbG).

Ja, die Verbrauchswerte können nur mit einem PIN abgefragt werden. Diesen PIN können Sie bei uns anfordern.

Wie ein gewöhnlicher Zählerwechsel, wenn beispielsweise der Zähler geeicht werden muss.

Bis 2032 sollen sämtliche Letztverbraucher sukzessive mit einer modernen Messeinrichtung ausgestattet werden. Sie erhalten von uns ein Ankündigungsschreiben zum Einbau der modernen Messeinrichtung. Den genauen Termin erhalten Sie spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Einbau einer modernen Messeinrichtung.

Ja, wenn Sie zum genannten Wechseltermin verhindert sind, haben Sie die Möglichkeit telefonisch einen Ersatztermin mit uns zu vereinbaren.

3 Schritte zu Ihrer modernen Messeinrichtung

1.Schritt

Ankündigungsschreiben

Sie erhalten von uns ein Ankündigungsschreiben, dass Ihr alter Stromzähler durch eine moderne Messeinrichtung ersetzt wird.

2.Schritt

Termininformation

Wir schicken Ihnen einen Terminvorschlag zu. Wenn Sie zum genannten Wechseltermin verhindert sind, haben Sie die Möglichkeit telefonisch einen Ersatztermin mit uns zu vereinbaren.

3. Schritt

Einbau der modernen Messeinrichtung

Der Einbau erfolgt an dem vereinbarten Termin durch einen Monteur der EHINGER ENERGIE. Der Wechselvorgang unterscheidet sich nicht von dem bisherigen Wechsel.

Preise intelligente Messeinrichtung und moderne Messeinrichtung>

Bedienungsanleitung moderne Messeinrichtung>

Bedienungsanleitung vom Hersteller>

Flyer moderne Stromzähler>